6 Kommentare

Vertragsleid

Aktualisiert (siehe Updates etwas tiefer) und hochgezogen, Original vom  11. November 2014…

Hallo allerseits, ich habe mir aus diversen Gründen ein neues Handy kaufen wollen. Aus Treue zum Provider BASE, mit dem ich zumindest die letzten Jahre durchaus zufrieden war, wollte ich das Handy bei diesem kaufen. Diese Treue sollte ab dem Zeitpunkt der Bestellung schwer bestraft werden. Im Telefonat mit einer netten jungen Dame habe ich mehrfach betont, daß ich nur das Handy will, ausschliesslich das Handy und nichts als das Handy, so wahr mir ein imaginärer Freund helfe und so weiter. Nein, keine Vertragsverlängerung, nein ich möchte das Handy nicht monatlich abbezahlen, nein nur das Handy, ich zahle es direkt sofort, danke. Einen Tag später sah ich, daß meine Vertragsbedingungen geändert wurden, nun doppelt so teuer wie vorher, aber dafür mit weniger Leistungen. Außerdem sollte ich einen monatlichen Betrag für das Handybezahlen, und etwas überflüssiges, aber trotzdem kostenpflichtiges wurde mir auch noch übergeholfen. So weit so schlecht. Ergo habe ich einen WIderruf geschrieben, der mir sogar von BASE bestätigt wurde und die Rückabwicklung darin angekündigt wurde, ich habe die Annahme des Handys verweigert und dachte, damit hat sichs. Denkste. Seitdem weigert sich BASE entschieden, meinen Vertrag auf die alten (billigeren) Bedingung zurückumzustellen. Ich habe bisher 8 mal mit dem Kunndenservice telefoniert, mir wurde jedesmal versprochen das es nun endlich dann endlich geklärt werden würde und das das alles ganz furchtbar ist, aber passieren tut überhaupt nichts. Trotz aktenkundigem Widerruf und Verweigerung der Annahme der Ware. Und der Kundenservice ist natürlich kostenpflichtig… Mittlerweile ist das Handy abgebucht worden (Lastschrift widerrufen) und eine Monatsrechnung, auf der das Handy gleich nochmal als monatliche Rate draufsteht, ist auch eingetroffen, sobald das Geld dafür abgebucht wird, werde ich auch das wieder zurückbuchen lassen, und damit man mir nicht vorwerfen kann ich würde nicht zahlen wollen, den korrekten Betrag nach alten Vertragsbedingungen überweisen. Was soll ich nun weiter machen? Im Kundenservice brauche ich nicht anrufen, da passiert eh nichts, per Mail bekommt man in dem Laden sowieso nur sehr sporadisch eine Antwort (6 Mails, davon 1 beantwortet und das nach 2 Wochen) und passieren tut dann auch wieder nichts. Nur im Geld abbuchen, darin sindse schnell. Irgendwelche Tipps? Das Handy habe ich dann einfach bei einem anderen Händler bestellt, der mein Geld dann auch tatsächlich haben wollte, was ja offensichtlich nicht selbstverständlich ist, wenn ich mir das Verhalten von Provider so ansehe. Bei diesem meinen (noch) Provider bestelle ich nie wieder irgendetwas. Ich hoffe doch, das war das, was Provider erreichen wollte.

//Update mehrere Wochen später: Mein Vertrag ist mmer noch der gewollte, mittlerweile redet sich BASE aber damit heraus, das sie meinen Vertrag leider nicht zurücksetzen können, solange das bestellte Handy nicht wieder retoure gekommen ist…wir erinnern uns, das Handy, dessen Annahme ich verweigert habe. Vor mittlerweile sieben Wochen. Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele Rücksendungen und speziell Kündigungen auf dem Weg zu Telekommunikationsprovidern so verlorengehen.

//Update 10 Wochen später:  Nach Konsultation eines Anwalts, Aufsetzen eines Schreibens mit der Ankündigung des Rechtsweges und Absenden desselben ging plötzlich alles ganz schnell. Keine 10 Minuten nach Absenden der Mail, ich kam noch nicht einmal dazu das Schreiben einzutüten, geschweige denn zur Post zu bringen, kam die Nachricht, daß mein Vertrag jetzt storniert sei und ich wieder zu alten Bedingungen telefoniere….Interessant, wie oft schnell alles plötzlich geht, wenn man das Wort Anwalt in den Mund nimmt (und es auch so meint).

//Update 10 Wochen und einen Tag später. Providerchen hat sich nun endlich entschlossen, den neuen nicht gewollten Vertrag wieder in den alten gewollten umzuwandeln…ABER: Das Geld, was bisher so angefallen ist für den neuen 3 mal so teuren Vertrag in den letzten zwei Monaten, das wollen sie natürlich trotzdem haben. Das der gesamte Vertrag null und nichtig ist, interessiert dabei erstmal keine Sau, Recht ist schließlich nur etwas für die, die sich einen Anwalt leisten können. Achja, und das (nie erhaltene, weil verweigerte) Handy muß ja auch noch bezahlt werden, und zwar sowohl in einer Summe als auch als monatliche Rate. Ich weiß wirklich nicht mehr, ob das dur dumm oder einfach dummdreist ist. Wahrscheinlich kommen die im Normalfall mit der Tour einfach durch…aber nicht bei mir. Nun bekommt die Anwältin doch noch was zu tun… Der Kundenservice ist echt unter aller Sau, die zucken nur mit den Schultern, da könne man nichts machen. Mails an selbigen werden übrigens aus Prinzip nicht beantwortet. Es werden riesige Aktionen zur Neukundengewinnung gestartet mit Extras und Boni und was weiß ich…und die (nicht mehr sehr lange) treuen Bestandskunden werden effektiv vergrault. Bin ich der einzige der nicht begreift was das soll?

//Update Mitte April, ein halbes Jahr später: BASE, mein Provider, stellt mir Internetverbindungen über 200,- Euro in Rechnung, weil irgendjemand vergessen hat, meine Flatrate wieder einzurichten. Selbstverständlich ist der Fehler sofort korrigiert worden….die Kohle will BASE aber trotzdem haben. Außerdem kündigt mir BASE fristlos…teilweise. Also telefonieren darf ich nicht mehr, aber bezahlen soll ich trotzdem weiter. Das der Bundesgerichtshof schon vor einiger Zeit das Ganze prinzipiell für sittenwidrig und rechtswidrig erklärt hat ist nebensächlich.

//Bisheriges Ergebnis: Mein Provider BASE verklagt mich aufgrund meiner Weigerung, die falschen und zu hohen Rechnungen eines nicht existenten Vertrages zu bezahlen. Meine Anwältin freut sich schon, das ganze Wirrwarr dem Richter zu erklären. Wir sind guten Mutes das Ganze zu gewinnen. Nach dem ganzen Hin und Her und diversen erteilten „Gutschriften aufgrund von Fehlern“ schuldet BASE mir nämlich Geld…3 Euro. Die verklag ich!

Advertisements

6 Kommentare zu “Vertragsleid

  1. ich hatte vor kürze ein riesentheater wegen einer 100 franken iTunes karte. Ich habe schon viele gekauft und auf meinem mac dann problemlos eingelöst. Ich habe diese spezielle eine auf unserer Poststelle gekauft . Zuhause hies es dann beim code eingeben : UNGÜLTIGER CODE!
    ich habe iTunes ein mail geschrieben und die sagten das sei nicht ihre schuld. Die post habe das nicht hochgeladen beim verkauf. Die post gab mir nochmal eine quittung wo klar und deutlich zu sehen war, die karte wurde sehr wohl hochgeladen. Diese kopierte ich und schickte sie an iTunes. Die sagte nicht ihre schuld, die post sagte nicht ihre schuld !!!!
    so ging das zwei wochen. Dann habe ich iTunes geschrieben das es mir nun egal sei und ich mich nicht mehr mit ihnen herum schlagen würde .. das ich das ganze einer ( klatscht)zeitung übergeben würde ( ähnlich wie eure Bild ) und wir haben im CH-tv so eine konsumentenschutzsendung ( kassensturz ) , dort würde ich es auch hin schicken ….
    wort und mail- los hatte ich nach einer stunde einen 100fr gutschein von iTunes im mailkasten !!!!
    wie das allerdings ist wenn du denn vertrag ( vielleicht ) zu wenig gut durchgelesen hast weiss ich nicht … ansonsten ruhig mal mit einer zeitung etc. drohen. Das hilft in 9 von 10 fällen!

  2. Verbraucherzentralen anfragen? Die haben mitunter Ideen. Sagt man.
    Das mit den Telefonanbietern ist wohl immer wieder ein Ärgernis. Aber durch die Bank mit allen.

    • Ja meine kleine Geschichte habe ich so oder in ähnlicher Form schon mehrfach mit Variationen gehört. Ich finde es interessant wie sich eine Firma so vehement weigert mein Geld zu bekommen, und gleichzeitig dummdreist versucht mich über den Tisch zu ziehen.

  3. Sachen gibt’s, die kannst Du echt nicht glauben, wenn Du sie nicht selbst erlebt hast… Ist inzwischen alles geklärt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

zwischenzeilich

In mir. An mir. Um mich herum. Und dazwischen.

KPLX

kplx.de

Pilotstories

Der Luftfahrt Blog

Alex bloggt´s

Fotos, Astronomie, Zeugs, Katzen und Hunde

Meine kleinen Sternenkarten

Sternbilder, wie ich sie sehe ( und noch einiges außerhalb der Astronomie...)

ronnyabroad

Ronny unterwegs in der Welt

Andrea Harmonika

Unterhaltung auf mittlerem Niveau

trash-hole-observatory

hobby astronomie

grafikpolizei

Kumis kleines Zeichenblog

sternwelt

faszinierende einblicke in den kosmos

Skyweek Zwei Punkt Null

Alles übers All ... von Daniel Fischer ... seit 1985 - und jetzt online im klassischen Blog-Format

www.FaszinationWeltraum.de

Astronomie aus Bonn und für Bonn! ... von Nico Schmidt

erzaehlmirnix

[hier bitte kreative Beschreibung einfügen]

100 Canciones

Musica callejera

Ein Stück Welt

Erlebe die Welt mit anderen Augen

gross aber klein

Photos der kleinen und großen Dinge

euredurchlaucht

Bilder, Eindrücke und Blödeleien

Tom. Fotoblog

Fototouren

Josephine Im Chaos

(M)ein Leben zwischen Chaos und Kinderkriegen

Rosenruthie

Über Blümchen und mehr

Tana Hell

augenscheinlich & schreibchenweise

einfachtilda

Viele Bilder, wenig Worte!!

Laura Zeitlos

Laura..Schwarz Leben - Bunt Sehen

MisanthropinWiderWillen

Fotos, Astronomie, Zeugs, Katzen und Hunde

Graphitti-Blog

Fotos, Astronomie, Zeugs, Katzen und Hunde

Herr und Frau Müller

Banalitäten des Alltags... serviert mit zwei Stück Zucker...

Durch Bücherstaub geblinzelt ...

- ein Bücherwurm erzählt über sich und andere Lebewesen: Geschichten, die das Leben schreibt - in Wort und Bild -

%d Bloggern gefällt das: